Logo Klinikum Landau

Fußambulanz

Diabetische Folgeerkrankungen wie Nervenstörung (Neuropathie) oder Durchblutungsstörung führen oftmals zu chronischen, schlecht heilenden Wunden an den Füßen. Um noch schlimmere Folgen (zum Beispiel eine Amputation) zu verhindern, müssen hier spezielle Behandlungen erfolgen. Die Diabetologische Schwerpunktpraxis Dres. med. Reichert und Hinck ist anerkannt als zertifizierte Fußambulanz der Arbeitsgemeinschaft "Diabetischer Fuß" der Diabetesgesellschaft Deutschland wie auch der Landesgruppe Rheinland-Pfalz-Saarland. Die Schwerpunktstationen Diabetologie sind bezüglich der Behandlung des Diabetischen Fußsyndroms zertifiziert.

In unserem "Fuß-Team" versorgen erfahrene Mitarbeiterinnen diabetische Fußwunden, führen die nötige Basisdiagnostik durch oder leiten Sie zur spezialisierten Diagnostik weiter. Wir überprüfen ihre Schuhversorgung und verordnen im Bedarfsfall das richtige Schuhwerk in Kooperation mit orthopädischen Schuhmachern.