Logo Klinikum Landau

Traumatologische

Kinderchirurgie

an der Klinik Landau

Profil

Der oft verwendete Spruch: „Kinder sind keine kleinen Erwachsenen“ hat ganz besonders in der Traumatologie seine Berechtigung. Im Gegensatz zu Verletzungen bei Erwachsenen sind bei Kindern oftmals konservative, also nicht-operative Verfahren möglich, um Knochenbrüche zu behandeln. Der Unterschied: Kinder besitzen noch ein sehr gutes Korrekturpotential und eine dicke Knochenhaut, die wie eine Art Schienung wirkt.

Sollte dennoch eine Operation notwendig sein, entsprechen wir den Ansprüchen des verletzten Kindes im Rahmen einer biologisch-orientierten, modernen Kindertraumatologie auf höchstem Niveau.
Unsere traumatologische Kinderchirurgie bietet eine umfassende chirurgische, kindgerechte und kindorientierte Versorgung. Wichtig ist uns dabei, dass sich sowohl die Kinder als auch die Eltern/Begleitpersonen gut betreut fühlen. Dazu gehört, dass die medizinische Betreuung von Kindern ein besonderes Feingefühl voraussetzt. Zudem erfordert sie oft die Mitwirkung von spezialisierten Kollegen aus anderen Fachgebieten.

Leistungsspektrum

Zu unseren Leistungen zählen neben den Knochenbruchbehandlungen auch die Versorgung von Luxationen, Kapsel-Band-Verletzungen und Weichteilschäden, welche unter anderem aufgrund von Trendsportarten immer häufiger auftreten.

Chefärztin

Unfall-, Hand- und orthopädische Chirurgie und Sportmedizin

Dr. med. univ. Mascha Trojer

Facharztkompetenz: Fachärztin für Orthopädie und Unfallchirurgie

Kontakt

Sekretariat
Unfall-, Hand- und Orthopädische Chirurgie Klinik Landau

Klinik Landau
Bodelschwinghstraße 11

76829 Landau

Sekretariat:
Astrid Kerner
Martina König
Lisa Sollik
Telefon: 0 63 41 / 908-22 01
Telefax: 0 63 41 / 908-22 09
martina.koenig(at)klinikum-ld-suew.de
astrid.kerner(at)klinikum-ld-suew.de
lisa.sollik(at)klinikum-ld-suew.de

Terminvergabe:

Chirurgische Ambulanz
Christine Trösch
Lisa Sollik
Telefon: 0 63 41 / 908-22 04