Logo Klinikum Landau

Sonstige Endoprothetik/
Revisions-Endoprothetik

Seltenere Indikationsgebiete für einen endoprothetischen Ersatz ergeben sich am Sprung- oder Ellbogengelenk sowie an den Fingergelenken. Sollte hier eine endoprothetische Versorgung aufgrund einer Gelenkzerstörung notwendig sein, führen wir dies mit dem entsprechenden Implantat durch.

Bei allen Endoprothesen kann es im Laufe der Jahre zu einer Lockerung der Prothese im Knochen kommen. Mögliche Ursachen können hierbei eine langjährig vermehrte mechanische Beanspruchung, das Vorliegen eines Infektes oder ganz akut ein Bruch des Knochens sein. Oft reicht dann aufgrund des Knochenverlustes die Versorgung mit einer Standard-Endoprothese nicht mehr aus. Die Revisions-Endoprothetik bietet hier die Möglichkeit, Patientin oder Patienten wieder mit einer angepassten Endoprothese zu versorgen. Dieser erneuten Implantation geht meistens eine notwendige Sanierung des jeweiligen Gelenks voraus. Darunter verstehen wir die Beseitigung eines vorliegenden Infektes oder die Wiederherstellung eines gebrochenen Knochens.

Chefarzt

Unfall-, Hand- und orthopädische Chirurgie und Sportmedizin

Dr. med. Michael Kunkler

Facharztkompetenz: Facharzt für Chirurgie, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

Kontakt

Sekretariat
Unfall-, Hand- und Orthopädische Chirurgie Klinik Landau

Klinik Landau
Bodelschwinghstraße 11

76829 Landau

Sekretariat:
Astrid Kerner
Martina König
Lisa Sollik
Telefon: 0 63 41 / 908-22 01
Telefax: 0 63 41 / 908-22 09
martina.koenig(at)klinikum-ld-suew.de
astrid.kerner(at)klinikum-ld-suew.de
lisa.sollik(at)klinikum-ld-suew.de

Terminvergabe:
Chirurgische Ambulanz
Lisa Sollik
Telefon: 0 63 41 / 908-22 04